Alles hat ein Ende

Alles hat ein Ende, auch mein 4-wöchiger Urlaub im Iran. Wie immer mein geliebtes Zitat unseres letzten Kaisers: Es war sehr schön, es hat mir sehr gefreut.

Ein Land wie den Iran in wenigen Worten zusammen zu fassen ist ein Ding der Unmöglichkeit. Diese Land ist in so vieler Hinsicht vielfältig und faesettenreich. Angefangen von der Landschaft über unterschiedliche Kulturen bis hin zu gesellschaftlichen Regeln, die man dann doch auch wieder nicht so streng sieht. Oder doch?

Kommentieren ist momentan nicht möglich.