Archiv für die Kategorie „aegypten 10“

that's it

Sonntag, 21. Februar 2010

morgen am vormittag geht mein flug wieder zurueck nach wien. damit geht leider wieder einmal eine aufregende reise zuende. allen in allem bin ich ziemlich zufrieden. aegypten bietet einiges an alten bauwerken und groessten teils wirklich freundliche leute. aus dem faktum, dass ich nicht viele andere packbacker getroffen habe, laesst sich mit gutem gewissen schliessen, dass meine reiseroute diesmal definitv abseits des ‚beaten treks‘ verlief.

danke fuer’s lesen und bis zum naechsten mal.

giza pyramids

Sonntag, 21. Februar 2010

zum abschluss meines aegypten aufenthalts hab ich mir heute noch die pyramiden von giza gegeben. trotzdem dass das ganze areal touristisch ueberlaufen ist, haben die pyramiden etwas beeindruckendes. hat bei mir etwas gedauert um in die passende stimmung zu kommen, aber zum schluss war ich dann doch von deren groesse ueberzeugt. beeindruckend sind sie vor allem mit dem hintergedanken, dass sie in nur 20 jahre gebaut wurden. das bedaeutet laut reisefuehrer alle 2 minuten einen 2,5t stein an die passende stelle zu schaffen – hut ab.

port said

Samstag, 20. Februar 2010

port said ist der beginn des suez kanals auf der mittelmeer seite. so wie die stadt wirkt, war sie einmal ziemlich schoen, ist sie aber nicht mehr ganz. die ganzen kolonielbauten sind in der zwischenzeit herunterkommen und verfallen.

wirklich cool war die bahnfahrt von port said nach kairo. dirket neben dem suezkanal mit perfekter sicher (naja, fast perfekter sicht, wenn die fenster nicht so dreckig waeren). man sieht selten die ganz grossen schiffe aus einer solchen distanz.

alexandria

Donnerstag, 18. Februar 2010

war heute mit 2 couchsurfern unterwegs. hat ein wenig gedauert bis ich sie getroffen habe, war aber dann um so netter. habe es genossen wieder einmal etwas gesellschaft zu haben. haben uns gemeinsam eines der 4 forts von alexandria angeschaut. nachher waren wir noch gemeinsam essen.

alexandria

Mittwoch, 17. Februar 2010

hab mir heute sightseeing in alexandria gegeben – war halbwechs okay. wirklich super war die bibliothek von alexandria. von aussen sogar etwas unscheinbarer, aber von innen ueberweltigend.

rashid

Dienstag, 16. Februar 2010

war heute in rashid (oder im deutsch auch als rosetta bekannt). ist nettes laendliches staedtchen. nix aufregendes, aber trotzdem den ausflug wert.

farafra – weisse wueste

Freitag, 12. Februar 2010

war heute nachmittag in der weissen wueste. ziemlich coole sache. hat leider nicht viele tour anbieter gegeben (2 um genau zu sein). war daher etwas muehsam ein gutes angebot zu bekommen. hab dann wohl glueck gehabt, dass von meine tourguide freunde seines bruders – ein doktoren ehepaar von der uni cairo – mit waren. da musste mit denen wollte er es sich ganz offensichtlich nicht verscherzen. beste moeglichkeit der qualitaetsicherung fuer mich *gg

mut

Mittwoch, 10. Februar 2010

die erste oasen stadt (kharga) war nicht so ganz das meinige. hat eigentlich mehr wie eine normale grossstadt als ein oasen-stadt gewirkt. bin dann auch gleich am naechsten tag weiter nach mut. ist schon um einiges angenehmer hier. die leute sind auch wieder ertraeglicher. einzig allein die 4 jaehrigen kinder fangen schon an mit bakshisch und money – wenn die mal gross sind …

tal der koenige

Mittwoch, 10. Februar 2010

das tal der koenige von luxor ist ja ansich bekannt fuer aegypten. fuer all jene die es nicht wissen – ist jenes tal wo die pharaonen in tiefen graebern in den felswaenden begraben wurden. bin vom hatscheput-tempel ueber den berg auf die anderes seite ins tal der koenige zu fuss gegangen. war ein super toller ausblick von dort.

hassle hassle hassle

Sonntag, 7. Februar 2010

also ich hab mir gedacht, indien ist schlimm. luxor legt da aber noch mal eines drauf. die taxler, falucca fahrer, etc. sind noch um einiges nervender hier. bin heute ziemlich mit einem taxifahrer zusammengekracht. hab zwei deutsche touristen (aelterens alters) getroffen und bin dann mit den von westbank zurueckgefahren. haben das letzte taxi dann genomme und 30LE ausgemacht (eh ueberteuert – schaetze 10 waere okay). zum schluss hat er auf 35LE rausgegeben und behauptet das waere so ausgemacht gewesen. da bin ich dann auf mehr als 180 rauf. viel haette nicht mehr gefehlt und ich haette eine gebrochene hand riskiert und dem typen eine in die fresse gehauen …. werde morgen luxor verlassen und ab in die wueste fahren …